News & Infos
Seite:

16.12.05 - Deutsche Privatanleger & Wohnungskäufer sollten die Zeichen der Zeit erkennen !

(2)


International t√§tige Investmentgesellschaften haben Deutschland schon seit einigen Jahren als attraktiven Immobilienstandort entdeckt. Unter Ihnen sind amerikanische, angels√§chsische und auch √∂sterreichische Investment- und Kapitalanlagegesellschaften (√Ėsterreicher haben j√ľngst in Dresden und Leipzig ca. 50.000 Wohnungen gekauft).
Die Gr√ľnde hierf√ľr sind, u.a. die derzeit immer noch moderaten, aber bereits schon wieder steigenden Immobilienpreise bei gleichzeitigem niedrigen Zinsniveau, ein hohes Mieterpotential (Deutschland hat eine Eigentumsquote von nur ca. 39%) ? mit einem Durchschnittsalter von ca. 39 bis 42 Jahren, weltweit beinahe einmalige, staatliche Garantiemieten durch F√∂rderung der Mieter (Wohngeld / Hartz 4 / ect.). Im Ergebnis werden durchschnittlich Renditen √ľber Vermietung und Verpachtung von mehr als 8 % p.a. erreicht. Au√üerdem locken die Investoren attraktive Wiederverkaufspreise, denn die Kapitalgesellschaften / Investoren werden in der Regel die erworbenen Immobilien mittelfristig wieder verkaufen. Allerdings dann zu Preisen die, die derzeitigen weit √ľbertreffen.

Deutsche Privatanleger und Wohnungsk√§ufer dagegen, haben den ?Trend der Gro√üen? noch nicht wahr genommen. Trotz steuerlicher F√∂rderungen f√ľr die eigene Wohnung und niedrigen Zinsen (Kaufen ist bis zu 1/3 g√ľnstiger als mieten) und weiterhin ansteigende Mieten durch Inflation sowie verst√§rkte Nachfrage ist das Kaufverhalten eher zur√ľckhaltend.


Quelle: Quelle: New?s & Info?s ? Immobiliendirektkonzept / diverse Printmedien
******************************

05.07.05 - Sicherheit durch Immobilienkauf !

Die eigenen 4 Wände als Grundlage der Zukunfts- u. Altersabsicherung !


Die Wissenschaftler des renommierten Empirica Instituts haben heraus gefunden: ?Immobilienbesitzer haben im Alter ein sechsmal höheres Vermögen als Menschen ohne Wohneigentum.?
Die Commerz Financial Management fand zudem heraus, dass 90% der Millionäre durch Immobilien zu ihrem Vermögen gelangt sind.
Mehr Info?s ? siehe PDF Dokument auf dieser Homepage ?


Quelle: ALDE & Leidreiter Immobilien / aktuelle Pressemeldungen
******************************

05.04.05 - KAUFEN ist G√úNSTIGER als Mieten

d.h. die Kaufrate entspricht der Nettomiete!


Oder wie Sie sofort
Geld sparen,
Eigentum erwerben
Ihr Lohnsteuern direkt in Ihr Vermögen verwandeln!
----------------------------------------

Was bezahlt man an Miete und was kostet das in n u r 10 J a h r e n ?
angenomme Miete einer 3- Zimmer-Wohnung mit 76 m², Balkon, Fahrstuhl, T-Bad, ect.

derzeitige Miete: mtl. 450,- EUR = im Jahr 5.400,00 EUR
durch Inflation mit nur 2% sind das in 10 Jahren ca. 59.000,00 EUR

parallel zahlen Sie Lohnsteuern bei 35.000 EUR (zu versteuerndem Einkommen)
sind das pro Jahr ca. 8.500,00 EUR

in 10 Jahren 85.000,00 EUR.

Zusammen sind das in 10 Jahren 144.000,00 EUR -> verlorenes Geld!

Wie viel ist das in 20 Jahren .................... ?
Wie viel ist das in 30 Jahren .................... ?

Dieses ist immense Kapital - was an Dritte gezahlt wird ? geht f√ľr die pers√∂nliche und Zukunfts-
absicherung und die immer wichtiger werdende Altersvorsorge (durch mietfreies wohnen)verloren.

----------------------------------------

Vergleich ? der Kauf der o.g. Wohnung bietet folgende Vorteile
- Vermögensaufbau und Altersvorsorge
- Nettobelastung gleichhoch der Miete oder geringer,

Steuern in Vermögen wandeln,
bessere Wohnqualität
Beispiel:
Der Kaufpreis der o.g. Wohnung hätte dagegen nur 107.000,00 EUR betragen.
(mit Fahrstuhl, Parkett, tolle Bäder, Balkon, Garten, Grillplatz, PKW-Platz, ect.)

entstehende *SteuerR√ľckzahlungen (aus AFA) p.a.bis zu 4.200,00 EUR erhalten,
also in 10 Jahren 42.000,00 EUR .

Effektiver Kaufpreis der Wohnung n u r 64.200,00 EUR.

(*Steuerr√ľckzahlungen f√ľr die eigene Wohnung lt. ¬ß 10f EStG ? gilt nur noch bis 2006)
zusätzlich angesparte

Tilgung aus Bankrate in 10 Jahren ca. 18.000,00 EUR
(weil die Miete jetzt als Kredittilgung an die Bank gezahlt wird)

---------------------------------------

Das Vermögen im 10 Jahr EUR 107.000,00 Wohnung
EUR 42.000,00 Steuerr√ľckzahlung
EUR 18.000,00 erreichte Tilgung

**V e r m ö g e n s a u f b a u g e s a m t EUR 167.000,00 mit nur 6 EUR / m²- mtl.

(**abz√ľglich Restdarlehen zur Wohnung ? ca. 47.000,00 EUR, welches nur noch mtl. 229,- EUR = 3,- ?/m¬≤ kostet ?
√ľber Annuit√§t mit Zins eff. 4,76 % und 1,2 % Tilgungssatz).

B i l a n z:

als Mieter: Verlorenes Geld 144.000,- EUR, Nettomietbelastung ab 11. Jahr EUR 492,- mtl.,
als Käufer: vorhandenes Vermögen 167.000,- EUR, Nettokreditbelastung ab 11.Jahr EUR 229,- mtl..

Quelle: Kundeninformation - ALDE Immobilien & Projekt- Marketing
----------------------------------------


Quelle:
******************************

19.01.05 - Steigende Wohnungsmieten in Zentren

IVD- Prognose 2005


Wohnungsmieter m√ľssen in den gro√üen Ballungsr√§umen in diesem Jahr
mit steigenden Mieten rechnen, in der Fläche und in Ostdeutschland
sind dagegen stabile Mieten zu erwarten. Diese Prognose gab der
Immobilienverband Deutschland (IVD) ab.


Quelle: Immobilien Zeitung
******************************

zurück

Druckvorschau